Die Turnhalle an der Hedwigstraße

Ansicht der Turnhalle 1899

Bisher wurde vom Turnverein die Turnhalle an der höheren Bürgerschule am Beckerplatz genutzt. 1875 wurde von den städtischen Behörden beschlossen, diese Schule in ein Rathaus zu verwandeln, wobei die nebenstehende Turnhalle Archiv werden sollte und auf dem Turnplatz an der Brückenstraße man die Errichtung einer höheren Mädchenschule beabsichtigte. Am 21.Juni fasste der Rat nach umfangreichen Eingaben den Beschluß, auf dem Platz neben dem neuen Steigerhaus der Turnerfeuerwehr an der Hedwigstraße 3 – gleich gegenüber des Städtischen Hedwigbades –  zum Wohle des hiesigen Vereinsturnens eine Turnhalle zu errichten. Erst in der Stadtverordnetensitzung vom 13. Mai 1878 bewilligte man jedoch die veranschlagten Baukosten von 49.000 Mark. Bald darauf begann der Bau, aber die Fertigstellung verzögerte sich noch bis in den Sommer des nächsten Jahres. Ganze 473,29 Mark mehr gab man laut Verwaltungsbericht 1880 gegenüber den veranschlagten Kosten aus, bemerkenswert!

22,90 m breit und 31,45 m lang maß die in Holzkonstruktion errichtete städtische Turnhalle im Lichten, die der Turnverein mit einem Festumzug, anschließenden Kommers und einem Schauturnen am 12. Juni 1879 eröffnete. Auch wurden sämtliche Turngeräte von der Stadt beschafft und der Turnplatz mit aufgestellten Turnanlagen der Benutzung übergeben. Sie wurde fortan Heimstätte des Vereins mit damals 571 Mitgliedern in 3 Abteilungen. Auch nutzte die Turnerfeuerwehr die Halle zur regelmäßigen Ertüchtigung ihrer Kameraden und zu Übungen an Geräten. Auf dem Turnplatz nebenan wurden Schauturnen, aber auch Übungen der Feuerwehr durchgeführt.

Schon Ende der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts wird beklagt, daß die Turnhalle „den Erfordernissen der Neuzeit nicht mehr entspricht, doch billigen Anforderungen genügend, dem T.V. Chemnitz als Übungsstätte dient.“

Bereits vor dem 2. Weltkrieg wurde die Turnhalle wieder abgerissen, vermutlich hatte der Zahn der Zeit an der Bausubstanz genagt, wie beim gegenüberliegenden Hedwigbad, das 1936 abgerissen wurde. Wer kann bei der Aufarbeitung weitere Hinweise zu dieser Turnhalle geben? Es wäre schön, diese kleine Geschichte zu erweitern.

Schöne und seltene Aufnahmen aus der Sammlung von Uwe Kaufmann.

Lageplan aus dem Verwaltungsbericht der Stadt Chemnitz 1879

(Quelle: Geschichte des Turnvereins zu Chemnitz 1883, Verwaltungsberichte der Stadt Chemnitz, zu finden unter SLUB-Dresden.de)