Eine Wanderung durch das alte Chemnitz

Habe ich Euch fast vor genau einem Jahr das Stadtbild von Chemnitz um 1800 geschichtlich näher gebracht, möchte ich meine geehrte Leserschaft diesmal zu einer Wanderung durch das Chemnitz des 18. Jahrhunderts mitnehmen. Wann es sich genau abspielte, lässt der Autor offen, aber er beschreibt es leicht verständlich und authentisch.

Weiterlesen

Der Küchwald mit seinem Festplatz

Der Küchwald wurde dem ehemaligen Benediktiner- oder Bergkloster (heutiges Schloß) wohl schon bei dessen Gründung als Eigenthum zugewiesen, die um das Jahr 1136 durch den…

Weiterlesen

Das Carola-Hotel, ein Haus 1.Ranges

Gäste, die Chemnitz besuchen, kamen in den früheren Jahren hauptsächlich mit dem Zug am 1852 errichteten Hauptbahnhof, später mit den Kraftdroschken und Kraftomnibussen auf dem…

Weiterlesen

Eine Wanderung durch Chemnitz 1885

Den mit der Bahn Ankommenden zeigt sich Chemnitz zunächst vortheilhaft in seinem Hauptbahnhof, dessen Räumlichkeiten sich in stattlichem Geviert um einen weiten, abends schön erleuchteten…

Weiterlesen

Eine Kreuzung verändert sich

Manchmal stößt man auf alte Ansichten von Chemnitzer Straßen, die man zuerst gar nicht so richtig einordnen kann. Gibt es dann einen 2. Anhaltspunkt, ergreift…

Weiterlesen

Chemnitz um 1800

Für jeden Chemnitzer dürfte es wohl von Interesse sein, zu erfahren, wie es um das Jahr 1800 in unserer Stadt aussah. Chemnitz von 1800 bestand…

Weiterlesen

Das Chemnitzer Marktgässchen

In diesem Beitrag möchte ich einen kleinen historischen Einblick in das alte Marktgäßchen geben und einen kleinen Einkaufsbummel mit Ihnen unternehmen. Lage um 1760Lage um…

Weiterlesen

Ein sechsstöckiges Auto-Hotel

90 Jahre ist es nun her, das dieses Industriedenkmal seinen Betrieb aufnahm. Einiges hat man dazu schon gelesen, vielleicht schon dem darin befindlichen Museum für…

Weiterlesen
  • 1
  • 2
Menü schließen